repertoire

 

 

Johann Sebastian Bach  
(1685-1750)   

Ricercare

für 6 Stimmen aus dem «Musikalischen Opfer» (1742) BWV 1079

Béla Bartók

(1881-1945)

Aus dem Tagebuch einer Fliege

Nr. 142 aus dem 6. Band des «Mikrokosmos» -

Bearbeitung für Streichsextett von Jürgen Hinz

Ludwig van Beethoven

(1770-1827)        

Symphonie Nr. 6 (Sinfonia pastorale)

Bearbeitung für Streichsextett (1810) von Michael Gotthardt Fischer (1773-1829)

Luigi Boccherini

(1742-1805)

Streichquintett E-Dur op. 13 Nr. 5

Johannes Brahms

(1833-1897)

Streichsextett B-Dur op. 18

Streichsextett G-Dur op. 36

Adolf Busch

(1891-1952)

Streichsextett G-Dur op. 40

 

Friedrich Cerha

(*1927)

Acht Sätze

nach Hölderlin-Fragmenten für Streichsextett (1995)

Wolfgang Danzmayr

(*1947)

Zum Beispiel: Isolde

für Streichsextett (Uraufführung 23.04.2005 WDR-Nachtmusik)

Antonín Dvořák

(1841-1904)

Streichsextett A-Dur op. 48 (1878)

Eduard Franck

(1817-1893)

Streichsextett Nr. 1 Es-Dur op. 41 

Streichsextett Nr. 2 A-Dur op. 50

Niels W. Gade

(1817-1890)

Streichsextett Es-Dur op. 44

Georg Friedrich Händel

(1685-1759)

Hallelujah aus «Messias» -

Bearbeitung für Streichsextett von Augusto Valente (geb. 1959)

Andreas Hammerschmidt

(1611/12-1675)

Paduan à 6

Spielmusik zu 6 g-moll (1639), Nr. 5 aus «Erster Fleiß. Ander Theil»

Joseph Haydn

(1732-1809)

Echo

Sextett für Streicher zur Aufführung in zwei Zimmern (oder auf geteilter Bühne)

Kurt Hopstein

(*1934)

Vergessene Gärten

Streichsextett (1993)

Vincent d’Indy

(1892-1974)

Sextuor op. 92

Maurizio Kagel

(*1931)

Sextett (1953/1957)

Volker David Kirchner

(*1942)

Gethsemaneh

Orphischer Gesang II

Wie ein Naturlaut (2008)

Tatjana Komarova

(* 1968)

Auf immer und ewig!?... (2005) 

Auftragskomposition des Kölner Streichsextetts

Hans Kössler

(1853-1926)

Streichsextett f-moll

Erich Korngold

(1897-1957)

Streichsextett D-Dur op. 10 (1916)

Darius Milhaud

(1892-1974)

Sextuor à cordes op. 365

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)               

 

Grande Sextetto Concertante (1808)

nach der Sinfonia concertante Es-Dur für Violine, Viola und Orchester KV 364

Streichquintett c-Moll KV 406

Streichquintett C-Dur KV 515

Streichquintett Es-Dur KV 614

Per August Ölander

(1824-1876)

Streichsextett

Max Reger

(1873-1916)

Streichsextett F-Dur op.118 (1910)

 

Horst Schiffbauer

(*1937)

l'autre pas d'ici - Streichsextett
(Uraufführung 10.10.2002 St. Urban in Winden)

Arnold Schönberg

(1874-1951)

Verklärte Nacht

für Streichsextett op. 4 (1899)

Franz Schubert

(1797-1828)

Streichquintett C-Dur op. posth. 163 D 956

Rondo für Violine und Streichquartett A-Dur D 438

Erwin Schulhoff

(1894-1942)

Streichsextett op. 45 (1920/1924)

Louis Spohr

(1784-1859)

Streichsextett C-Dur op. 140 (1848)

Johann Strauß Sohn

(1825-1899)

Ouverture aus «Der Zigeunerbaron» (1885)

in einer Bearbeitung für Streichsextett (1999) von Christos Polyzoides (*1931) 

Rosen aus dem Süden op. 388

Richard Strauss

(1864-1949)

Streichsextett

(Vorspiel) aus der Oper «Capriccio» op. 85

Dimitri Terzakis

(*1938)

Streichsextett (2008)

Pjotr Iljitsch Tschaikowsky

(1840-1893)

Souvenir de Florence

Streichsextett d-moll op. 70

Augusto Valente

(*1959)

Six to Midnight

Streichsextett (1999/2000)
(Auftragskomposition des Kölner Streichsextetts, Uraufführung 10.03.2001 WDR-Nachtmusik)

Jörg Widmann

(*1973)

180 beats per minute für Streichsextett (1993)